Entgeltliche Einschaltung

Siebenjährige geriet beim Eislaufen in Ebbs unter Kufen: Finger abgetrennt

Bei einem Unfall am Eislaufplatz in Ebbs wurde einer Siebenjährigen ein Finger abgetrennt. Sie war mit ihrer Mutter unterwegs gewesen.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Rehfeld

Ebbs – Zu einem schweren Freizeitunfall ist es am Mittwoch in Ebbs gekommen. Eine 38-jährige Deutsche war gegen 14.30 Uhr gemeinsam mit ihrer Tochter (7) beim Eislaufen. Die Tochter stürzte gemeinsam mit der Mutter und geriet ohne Handschuhe mit dem kleinen Finger unter die Kufen eines Eislaufschuhs. Der Finger wurde abgetrennt.

Entgeltliche Einschaltung

Eine zufällig anwesende Ärztin versorgte das Mädchen gemeinsam mit Personal des Freizeitzentrums bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettung. Die Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht. (TT.com)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung