Betrunkener Lkw-Lenker auf Brennerautobahn aus dem Verkehr gezogen

Bei einer Routinekontrolle stellten Beamte fest, dass ein weißrussischer Lkw-Fahrer stark betrunken war. Ein Ersatzfahrer übernahm das Sattelkraftfahrzeug, der Mann wurde angezeigt.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Brenner – Stark alkoholisiert war ein 37-jähriger Lkw-Lenker aus Weißrussland, als die Polizei ihn und sein Fahrzeug routinemäßig am Freitagmorgen kontrollierte.

Der Mann war mit dem Sattelkraftfahrzeug auf der A13 gegen 8 Uhr aus Italien kommend in Richtung Innsbruck unterwegs. An der Kontrollstelle Brenner wurde dann seine starke Alkoholisierung festgestellt. Der Führerschein wurde dem 37-Jährigen vorläufig abgenommen, die Weiterfahrt untersagt. Außerdem hoben die Beamten eine Sicherheitsleistung ein.

Der Mann wird bei der Bezirkshauptmannschaft Innsbruck angezeigt. (TT.com)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte