Vier Verletzte bei Frontalkollision auf der Deferegger Landesstraße

Bei winterlichen Fahrverhältnissen geriet eine 19-jährige Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

(Symbolfoto)
© Rehfeld

Matrei in Osttirol – Auf der schneebedeckten Deferegger Landesstraße prallten am Freitagnachmittag zwei Autos frontal zusammen. Eine 19-jährige Lenkerin aus Deutschland dürfte bei den winterlichen Fahrverhältnissen auf dem Weg talauswärts in einer Rechtskurve bei Bruggen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben und auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Dort prallte sie gegen den entgegenkommenden Pkw eines 59-jährigen Deutschen.

Bei dem Unfall wurden beide Lenker und deren Beifahrer (eine 66-jährige Deutsche und ein 20-jähriger Deutscher) unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung wurden sie ins Krankenhaus nach Lienz eingeliefert. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte