Haflingerzuchtverein Zams feiert 2021 seine 100 Jahre

Der Haflingerzuchtverein Zams, der 1921 gegründet wurde, ist der älteste der 16 Vereine im Haflinger Pferdezuchtverband Tirol (HPT). Er umfa...

Die Zammer Haflingerzüchter rüsten sich für zwei Höhepunkte: Daniel Zangerl (Kassier), Michael Wolf (Jungzüchterobmann), Lukas Scheiber (Präsident des Tiroler Verbandes), Manfred Hueber (Obmann-Stv.), Robert Mair (GF) und Josef Walter (Obmann).
© Zangerl

Der Haflingerzuchtverein Zams, der 1921 gegründet wurde, ist der älteste der 16 Vereine im Haflinger Pferdezuchtverband Tirol (HPT). Er umfasst das Gebiet von Schönwies, Talkessel Land­eck/Zams sowie Stanzertal und Paznaun. Für Obmann Josef Walter aus St. Jakob und seine Mitglieder „stehen in den kommenden zwei Jahren große Ereignisse an", wie er bei der Jahreshauptversammlung in Zams schilderte.

Den Höhepunkt 2020 bildet die 7. Weltausstellung am Fohlenhof in Ebbs vom 21. bis 24. Mai. 2021 folgt das eigene 100-Jahr-Jubiläum am Hof von Hengsthalter Manfred und Mathias Hueber in Zams. Entsprechend umfangreich gestalten sich die Vorbereitungen, wie Präsident Lukas Scheiber und Geschäftsführer Robert Mair berichteten.

„Von 600 Ausstellungspferden aus aller Welt wird es ein Kontingent von 300 Pferden für die Tiroler Züchter geben — womit der dominierenden Stellung der Tiroler Ausdruck verliehen wird", so der Geschäftsführer. Zugleich sei die Mitarbeit und Bereitschaft der Züchter beim Kauf der Karten erforderlich, damit die Mitglieder beim Projekt Fohlenhof finanziell nicht belastet werden und die Weltausstellung insgesamt ein toller Erfolg werden kann. Erfolgreich sei die Fohlenversteigerung 2019 in Ebbs verlaufen, obwohl der Markt weltweit immer schwieriger werde. Bis auf ein Tier konnten alle der angebotenen Fohlen verkauft werden, berichtete Scheiber. 3000 eingetragene Zuchtstuten und 26 eingetragene Zuchthengste sind in Tirol registriert. Für die 300 Plätze bei der Weltausstellung werden vom 7. bis 27. Jänner alle 1205 in Frage kommenden Stuten begutachtet.

Die Jungzüchter (mit Michael Wolf aus Ischgl an der Spitze) leisteten im abgelaufenen Jahr wertvolle Beiträge. Stammtische und die Teilnahme beim Bezirkserntedankfest zählten zu den wesentlichen Aktivitäten. (za)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte