Familie entsetzt: Diebe stahlen auf Zypern Asche von totem Sohn

Unbekannte hatten einen Mietwagen aufgebrochen und neben anderen Gegenständen auch eine Schachtel mit der Asche entwendet. Die Familie wollte die Asche an einem Strand ins Wasser streuen, sagte die Mutter.

(Symbolbild)
© Georg Köchler

Nikosia – Einem Elternpaar ist auf Zypern die Asche ihres kürzlich gestorbenen Sohnes gestohlen worden. Unbekannte hatten einen Mietwagen aufgebrochen und neben anderen Gegenständen auch eine Schachtel mit der Asche entwendet. „Du kannst alles behalten, nur gib uns unseren Sohn zurück“, wandte sich die aus Polen stammende und in Schweden lebende Mutter am Samstag an den oder die Täter.

Die Familie sei entsetzt, berichtete die zypriotische Nachrichtenagentur CNA. Der Sohn war vor rund fünf Monaten gestorben. Die Familie wollte die Asche an einem Strand ins Wasser streuen, sagte die Mutter. Die hölzerne Schachtel trage die Aufschrift „DENNIS 2000-2019“. Die Familie gab auch eine Telefonnummer und eine Email-Adresse bekannt, falls jemand ohne Polizeikontakt die Schachtel zurückgeben möchte.

Wie die Polizei mitteilte, sei der Wagen allen Anzeichen nach am Freitagnachmittag in der Hafenstadt Limassol am Strand von „Governors Beach“ aufgebrochen worden. Neben der Schachtel mit der Asche seien auch zwei Taschen und 200 Euro entwendet worden. Bilder von Überwachungskameras zeigen einen kleinen schwarzen Wagen. Die Polizei glaubt, dass darin die Täter sitzen, berichtete das Staatsfernsehen (RIK) am Samstag. (APA/dpa)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte