USA warnen Nordkorea vor Raketentest

Die USA würden laut dem nationalen Sicherheitsberater Robert O‘Brien geeignete Maßnahmen ergreifen, falls Nordkorea erneut Langstrecken- oder Atomraketen testen würde. Die US-Regierung habe „viele Werkzeuge in ihrer Werkzeugkiste“, mit denen sie auf einen solchen Test regieren könne, sagte O‘Brien dem TV-Sender ABC. „Wir wären außerordentlich enttäuscht und würden diese Enttäuschung zeigen.“

Nordkorea steht wegen seines Atomprogramms unter strikten US- und UNO-Sanktionen. Nach seinem Moratorium für Atomversuche und für Tests von Interkontinentalraketen im vergangenen Jahr und einem vorrübergehenden Tauwetter mit den USA hatte es vergeblich auf ihre Aufhebung gehofft. Seit Wochen verschärft Pjöngjang den Ton, zudem testete es wiederholt Raketen und verstieß damit gegen UNO-Resolutionen. Machthaber Kim Jong-un hat den USA eine Frist bis zum Ende des Jahres für eine einvernehmliche Lösung des Streits über die atomare Bewaffnung seines stalinistischen Landes gesetzt.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren