Wasserkocher stürzte um: Kleinkind in Scheffau schwer verbrüht

Das Mädchen stieg auf den geöffneten Geschirrspüler und brachte so den Wasserkocher zum Umkippen. Die Eineinhalbjährige erlitt Verbrühungen an Rücken und Händen.

Symbolbild.
© pixabay

Scheffau – Schwere Verbrühungen hat ein Kleinkind am Montag in einer Ferienwohnung in Scheffau erlitten. Das eineinhalbjährige Mädchen aus Deutschland stieg gegen 19 Uhr vorerst unbemerkt auf die geöffnete Klappe des Geschirrspülers. Der Vater reagierte umgehend, konnte den Unfall jedoch nicht mehr verhindern: Der Geschirrspüler kippte leicht nach vorne und ein darüber stehender Wasserkocher stürzte auf das Kleinkind.

Das Mädchen erlitt durch das siedende Wasser schwere Verbrühungen am Rücken und an den Händen. Es wurde durch ein Notarztteam erstversorgt und ins Krankenhaus Kufstein gebracht. (TT.com)


Schlagworte