Wirtschaftsministerin Schramböck: „Asylberechtigte in die Lehre bringen“

Europa soll nach Ansicht von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck Vorreiter bei klimaschonender Produktion werden. Betriebe in Österreich sollen entlastet und die Lehre aufgewertet werden.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) will die Digitalisierung in allen Lebensbereichen vorantreiben.
© Thomas Boehm / TT

Eine der ersten Maßnahmen der neuen Regierung war, die Angelegenheiten für Telekommunikation und Post vom Infrastrukturministerium in das Landwirtschaftsministerium zu überführen. Wären die Bereiche nicht besser im Ministerium für Digitalisierung aufgehoben?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte