Erdbeben unweit von Atomkraftwerk im Südiran: Zunächst keine Schäden gemeldet

Das Beben soll eine Stärke von 4,7 gehabt haben und die Provinz Bushehr erschüttert haben. Die US-Erdbebenwarte registrierte sogar zwei starke Beben.

(Symbolfoto)
© dpa/Maurizio Gambarini

Teheran – Ein Erdbeben der Stärke 4,7 hat Mittwoch früh die südiranische Provinz Bushehr erschüttert. Betroffen war nach Angaben der Nachrichtenagentur IRNA die Kleinstadt Borazjan. Informationen über mögliche Opfer oder das Ausmaß der Schäden gebe es noch nicht, so die hiesigen Behörden laut IRNA.

Die US-Erdbebenwarte USGS registrierte zwei kurz hintereinander folgende Beben der Stärke 4,5 und 4,9 in der Region in zehn Kilometern Tiefe.

In der Provinz Bushehr befindet sich ein Atomkraftwerk. Nach Angaben von Behörden im Staatsfernsehen wurden von den Rettungsteams zunächst weder Schäden noch Verletzte gemeldet. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte