Leitartikel zu Coronavirus: Panik ist ansteckender als dieses Virus

Der neue Erreger aus China muss vor allem von kranken und geschwächten Personen ferngehalten werden – so wie das Grippevirus auch, das tödlicher ist. Doch Influenza löst keine Panik aus, viele nehmen sie nicht einmal ernst.

Symbolbild
© HANS KLAUS TECHT

Von Gabriele Starck

Die Angst geht um – wieder einmal. 2002 war es SARS, zehn Jahre später MERS. Und jetzt beunruhigt das neue 2019-nCoV die Welt. An die beiden ersten Erreger denkt heute kaum jemand, wenn er Fieber, Husten oder sonstige Lungenbeschwerden bekommt. Dabei ist sich das Trio sehr ähnlich. Alle drei sind Coronaviren, die zunächst vom Tier auf den Menschen übertragen wurden und ihre Reise um die Welt erst antraten, als sie von Mensch zu Mensch weitergegeben wurden.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte