Miss Alpin statt Miss Tirol: Suche nach der schönsten Frau im Alpenraum

Missenmacherinnen wollen mit neuem Format und Titel durchstarten. Gesucht wird nicht nur in Tirol, sondern im ganzen Alpenraum – das soll den Teilnehmerinnen auch Engagements aus dem Ausland sichern. Ob es bereits heuer losgeht, ist noch offen.

Kati Pletzer-Ladurner (l.) und Romana Exenberger suchen mit der Miss Alpin die schönste Frau des Alpenraumes. In Zukunft soll außerdem auch ein Mister Alpin gekürt werden.
© Angelo Lair

Innsbruck – Aus Miss Tirol wird Miss Alpin. Kati Pletzer-Ladurner und Romana Exenberger wollen mit einem neuen Schönheitswettbewerb alte Pfade verlassen. Die beiden haben 2017 die Organisation der Wahl zur Miss Tirol von Missenmacher-Urgestein Helmut Gruber übernommen, der bis dahin 41 Jahre lang die Kür der schönsten Frau Tirols abgewickelt hatte.

„Der Lizenzvertrag mit der Miss Austria Corporation wurde nicht verlängert“, begründet Kati Pletzer-Ladurner den Schritt, etwas Neues ins Leben zu rufen. „Wir haben aber in den vergangenen zwei Jahren so viele positive Rückmeldungen bekommen, dass wir unbedingt weitermachen wollen.“ Die Suche nach jungen Talenten ist bereits angelaufen, gefragt sind Mädchen aus dem Alpenraum, die sich der Wahl zur Miss Alpin stellen wollen.

Missencamp mit allem drum und dran

„Wie auch bei den Wahlen bisher geht es um mehr, als nur nett in die Kamera zu schauen und auf und ab zu gehen“, sagt Pletzer-Ladurner. Im Rahmen eines Missen-Camps sollen die jungen Frauen rundum betreut und geschult werden. So umfassen die Workshops unter anderem Styling-Tipps, Fotoshootings, Videodrehs, Mentaltraining und vieles mehr. „Aber auch nach der Wahl werden die Mädchen von uns weiter beraten und unterstützt“, betonen die Missenmacherinnen. Auch der neue Bewerb soll für die jungen Frauen ein Sprungbrett für eine Modelkarriere sein.

Dadurch, dass sich die Suche nach jungen Talenten nicht nur auf das Bundesland Tirol beschränkt, sondern für alle Länder des Alpenraums offen steht, erwarten sich die Initiatorinnen auch ein großes internationales Interesse mit letztlich besseren Job-Chancen für die Teilnehmerinnen. In den kommenden Tagen soll die Homepage mit sämtlichen Informationen rund um die Miss Alpin online gehen.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Auch Mister Alpin wird gesucht

Verliehen werden soll der Titel im Frühsommer, voraussichtlich im Juni. Ob es bereits heuer Vorausscheidungen in den Bezirken gibt, ist noch offen, für nächstes Jahr sind diese fest geplant. Geplant ist außerdem auch die Wahl eines Mister Alpin. (np)


Kommentieren


Schlagworte