Eltern lassen in Belgien Kinder zurück und verschwinden

Ein Elternpaar hat seine sechs Kinder zu Weihnachten in Belgien allein zu Hause zurückgelassen und ist seither spurlos verschwunden. Das Auto des Paares sei mit laufendem Motor am Fluss Sambre in Charleroi gefunden worden, teilte die Polizei in ihrem Fahndungsaufruf am Montag mit. Ein Zeuge habe dort in der Früh des zweiten Weihnachtstages die Schreie einer Frau gehört und die Polizei gerufen.

Bis auf einen Frauenschuh und das Auto habe man aber keine Spur des Paares gefunden, auch nicht im Wasser. Der 40-jährige Mann und die 38-jährige Frau sollen sich in den Tagen vor ihrem Verschwinden mehrfach heftig gestritten haben, berichtete der Sender RTBF unter Berufung auf die Ermittler. Über das Alter der sechs Kinder machte die Polizei keine Angaben.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte