Sparkasse-Vorstand wird deutlich verjüngt

Die Sparkasse der Stadt Kitzbühel stellt die Weichen für die Zukunft und beruft zwei Neue in den Vorstand. Krimbacher geht als Vorsitzender in Pension.

Die beiden bestehenden Vorstände Manfred Krimbacher und Franz Stöckl mit den neuen Vorstandsmitgliedern Petra Schmidberger und Thomas Hechen­berger (v. l.).
© Sparkasse/K. Beihammer

Kitzbühel –Der Vorstand der Sparkasse Kitzbühel wurde um zwei Personen erweitert. Wie das Unternehmen gestern in einer Aussendung bekannt gab, wurden Petra Schmidberger und Thomas Hechenberger durch den Sparkassenrat mit Wirksamkeit ab 1. Mai 2020 als neue Mitglieder in den Vorstand der Sparkasse Kitzbühel bestellt. Am Ende eines umfassenden Auswahlverfahrens haben sich die beiden erfahrenen Bereichsleiter der Sparkasse durchgesetzt.

Das Verfahren zur Neubestellung des Vorstandes wurde seit Jahresbeginn 2019 durchgeführt und von externen Beratern begleitet. Der Vorsitzende des Sparkassenrates, Bürgermeister Klaus Winkler, zeigt sich hocherfreut, dass sich in den entscheidenden Hearing­s des sehr anspruchsvollen Auswahlverfahrens letztlich zwei bewährte Kräfte aus den eigenen Reihen durchsetzen konnten: „Das neue Vorstandsteam vereint Erfahrung und Innovationskraft. Die Sparkasse kann damit ihren Weg als erfolgreiche einheimische Bank konsequent fortsetzen.“

Beide sind seit etlichen Jahren für die Sparkasse in wesentlichen Bereichen verantwortlich tätig und hatten seit geraumer Zeit die Prokura für die Sparkasse inne. Schmidberger ist 40 Jahre alt und seit 20 Jahren in der Sparkasse beschäftigt, sie lebt seit vielen Jahren in St. Johann. Aktuell ist sie Leiterin der Bereiche Betriebs­organisation und Vorstands­sekretariat/Regulatorik. Auch Hechenberger ist 40 Jahre alt, kommt aus Reith b. K., ist seit zwölf Jahren in der Sparkasse beschäftigt und derzeit Geschäftsfeldleiter der Vertriebssteuerung.

Schmidberger und Hechenberger werden mit dem langjährigen Vorstand Franz Stöckl, der auch weiterhin für den gesamten Vertriebsbereich der Sparkasse zuständig sein und außerdem ab 1. Mai den Vorstandsvorsitz übernehmen wird, für die Leitung des Institutes verantwortlich sein. Der Vorstandsvertrag von Stöckl wurde um die gesetzlich höchstmögliche Laufzeit von fünf Jahren verlängert.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Die Änderung in der Geschäftsführung der Sparkasse Kitzbühel wurde nötig, weil Manfred Krimbacher nach 35 Jahren im Vorstand, davon 25 Jahre in der Funktion des Vorsitzenden, mit 30. April seine aktive Berufslaufbahn beenden wird. (aha, TT)


Kommentieren


Schlagworte