Jenbacher Fototag: Das Zeichnen mit Licht

Unter den ausstellenden Fotografen ist auch die Jenbacherin Julia Hitthaler, die auf ihren Bergtouren die Natur mit der Kamera festhält.
© Julia Hitthaler

Jenbach –Ein ganzer Tag wird dieses Wochenende in Jenbach der Fotografie gewidmet. Unter dem Titel „Lichtblicke“ geht am Samstag, 18. Jänner, von 10 bis ca. 22 Uhr im Jenbacher VZ der erste Jenbacher Fototag über die Bühne. Damit wird eine künstlerische Lücke gefüllt, da Fotokunst inzwischen ein breites Interesse findet und aufgrund der Bilderflut Qualität gewünscht wird.

Die Idee dazu hatte Hans Peter Neuner. Professionell auf die Beine gestellt wird die Veranstaltung von Chvatals Kulturverein. Von 10 bis 18 Uhr gibt es eine Ausstellung zum Thema Architektur, Pferdebilder, Reise-Impressionen, Naturfotografie, zum alten Jenbach und Kunstfotografie.

Sechs weibliche und sechs männliche Fotografen, fifty-fifty also, zeigen je zehn Bilder ihrer Wahl als wirkungsvolle Wandpräsentation. Jeweils um 11, 13 und 15 Uhr stehen bei Gratis-Eintritt Impulsvorträge zur Verlinkung von Kamera und PC, die Foto­buchgestaltung und die Entstehung von Naturfotos auf dem Programm. Auch Info­stände werden aufgebaut. Ab 18.15 gibt es ein Konzert verschiedener Musikanten, darunter die Band Mia insieme um den Schwazer Naturfotografen Reinhard Hölzl.

Um 17 Uhr bieten Span und Willinger „Berge unter Sternen“, um 20 Uhr lässt Lois Hechenblaikner mit „Delirium alpinum“ aufhorchen. „Eine Wiederholung einer solchen Kulturveranstaltung haben wir ins Auge gefasst“, betont Hans Peter Neuner, der auf einen starken Jenbach-Bezug der vielen Aussteller hinweist. (TT, zw)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte