Exklusiv

Schranken zwischen Bayern und Tirol abbauen

Bayern und Tirol haben sich erstmals auf eine gemeinsame Ausschreibung der Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr ab Dezember 2025 verständigt.

„Mit den Vereinbarungen attraktivieren wir die Bahnverbindungen zwischen Bayern und Tirol.“ Ingrid Felipe
(LHStv., Grüne)
© Foto Rudy De Moor / Tiroler Tage

Seefeld, Reutte –„Gute Nachrichten“ verkünden Tirols LHStv. Ingrid Felipe und der bayerische Verkehrsminister Hans Reichhart für die Öffi-Fahrgäste: Bayern und Tirol haben sich erstmals auf eine gemeinsame Ausschreibung der Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr ab Dezember 2025 verständigt. Dadurch versprechen sich beide Länder eine deutliche Verbesserung des Zug-Angebots auf der Strecke Innsbruck – Mittenwald – München und auf der Außerfernbahn Garmisch-Partenkirchen – Reutte – Pfronten-Steinach.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte