Bergretter aus Reutte holten sich Wissen jenseits der Grenze

Auch das systematische Absuchen eines Lawinenkegels mittels Lawinensonden wurde geübt.
© Bergrettung Reutte

Reutte, Füssen – 20 Mitglieder der Bergrettungs-Ortsstelle Reutte und 60 Männer und Frauen der Bergwacht Bayern trafen sich kürzlich in Füssen, um sich über ihr Wissen, Können und ihre Einsatzstrategien bei Lawineneinsätzen auszutauschen. Nach dem Kennenlernen der jeweiligen Organisationsstrukturen und des theoretischen Vorgehens bei Einsätzen wurde das Gehörte am Tegelberg in Schwangau gleich in die Praxis umgesetzt. In Form eines Stationenbetriebs schulten sich die Einsatzteams gegenseitig in den Bereichen Verschütteten-Suche, Recco-Suche, Sondieren, Funken und Medizin. (TT, fasi)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte