18 Einsätze wegen Fehlalarmen für die Feuerwehr Ehrwald

  • Artikel
  • Diskussion
Abschnittskommandant Stefan Versal, Bezirksfeuerwehrchef Dietmar Berk-
told, BM Martin Hohenegg, Kommandant Björn Scherer, Schriftführer Christoph Guem, Kommandant-Stv. Andreas Schennach und Kassier Floria­n Razen­berger (v. l.) blickten auf ein turbulentes Jahr zurück.
© Feuerwehr Ehrwald

Ehrwald – Das Jahr 2019 war für die Feuerwehr Ehrwald wieder ein sehr ereignisreiches. Dies wurde bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung cInsgesamt 82-mal standen die Florianijünger im Einsatz. Ärgerlich: Von 23 Brandeinsätzen entpuppten sich 18 als Fehl- bzw. Täuschungsalarme. Zudem wurden 15 technische Einsätze, elf Absperrdienste und Verkehrsregelungen und 33 Arbeitseinsätze geleistet. Hinzu kommen 13 Teilnahmen an Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule in Telfs. „Das Highlight war die Neuanschaffung der Drehleiter“, berichtete Kommandant Björn Scherer stolz. Die FFW Ehrwald zählt aktuell 72 aktiv­e Kameraden, drei Jugend­feuerwehrler und sechs Reservisten und Alt­kameraden. (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte