Optimismus in Kramsach: Verein lässt bei Rofanlift nicht locker

Neuer Obmann des Vereins „Naturjuwel Rofan“ will positive Werbung bei der Bürgermeisterliste für das Liftprojekt auf das Sonnwendjoch machen. Die Opposition kritisiert das Flugblatt des Dorfchefs.

Von Kramsach aus soll eines Tages wieder ein Lift in den Rofan fahren.
© Zwicknagl

Von Wolfgang Otter

Kramsach – Markus Pumpfer hat in Sachen Naturjuwel Rofan einen unerschütterlichen Optimismus. Am Freitag wurde er zum neuen Obmann des gleichnamigen Vereins gewählt. Der Snowboardlehrer, Ski- und Canyoningführer steht hinter dem Projekt für den Sessellift auf das Sonnwendjoch, für das es auch eine Genossenschaft gibt. Pumpfer ist dort zugleich Vorstandsmitglied.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte