Neues Fasnacht-Kinderbuch soll die Fantasie anregen

Volkskundler Hans Gapp hat das Telfer Schleicherlaufen für Kinder aufbereitet. Das Buch lädt zum aktiven Bemalen und Weiterzeichnen ein.

  • Artikel
  • Diskussion
Ein neues Buch über das Telfer Schleicherlaufen stellt die Fasnachtsgruppen – im Bild die Schleicher mit ihren kunstvoll gestalteten Hüten – kindgerecht vor.
© Thomas Boehm / TT

Von Michael Domanig

Telfs –Die Fasnacht in Telfs steuert unaufhaltsam auf ihren Höhepunkt, das große Schleicherlaufen am 2. Februar, zu. Die Begeisterung ist groß – gerade auch bei den kleinen Fasnachtsfreunden. Genau für diese Zielgruppe erscheint nun pünktlich vor der Fasnacht ein neues Buch.

„Hans Sterzinger, Obmann der Schleichergruppe, trat mit der Idee auf mich zu, ein Kinderbuch über das Schleicherlaufen zu schreiben“, erzählt der Telfer Volkskundler und Fasnachtsexperte Hans Gapp. „Ich wollte zuerst eigentlich nicht, ich bin 72 Jahre alt und auch nicht mehr Mitglied des Fasnachtskomitees. Es hieß aber: ,Du kannst es gestalten, wie du willst.‘“ Also beschloss Gapp, der in der Freizeit schon immer künstlerisch aktiv war, ein Buch mit ganz besonderem Aufbau zu entwickeln: Jeweils links werden die einzelnen Fasnachtsgruppen – Schleicher, Wilde, Laninger, Bären und Exoten, Vier Jahreszeiten und mehr – mit Text und aktuellen Fotos vorgestellt. Rechts gegenüber findet man Zeichnungen von Gapp selbst, aber auch von Künstlern aus den Gruppen.

Wichtig ist dabei das interaktive Element: „Die Kinder können die Zeichnungen selbst anmalen, weiterzeichnen, nach ihrer Fantasie ergänzen“, führt Gapp aus. So kann man etwa dem gezeichneten Schleicher einen Hut malen – auch bei der Fasnacht selbst bestechen die Schleicherhüte ja durch ihre Originalität. „Jedes Kind hat dann sein eigenes Fasnachtsbuch – eines, das kein anderer hat“, schließt Gapp.

Zu finden sind darin auch Zeichnungen von Hans Gapp und anderen Telfer Künstlern, die jedes Kind „weiterspinnen“ kann.
© Hans Gapp

Das Werk mit dem Titel „Das Telfer Schleicherlaufen. Ein Buch für große und kleine Kinder“ entstand mit Unterstützung der Marktgemeinde, der Fasnacht und des Heimatbundes Hörtenberg. Präsentiert wird es – in Anwesenheit von Fasnachtsgruppen – am 29. Jänner um 11 Uhr im Einberger-Schulzentrum. „Die Kinder der dritten und vierten Klassen erhalten es als Geschenk“, sagt Hans Sterzinger. Danach wird das Buch auch für Erwachsene erhältlich sein – um 10 Euro in der Bücherei oder im Gemeindeamt.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Aber auch Briefmarkenfreunde begeistern sich für die Fasnacht: Die Sektion Telfs des Philatelistenklubs Merkur Innsbruck bringt in Zusammenarbeit mit der Fasnacht eine personalisierte Briefmarke zum Schleicherlaufen heraus. Sie wird am 31. Jänner von 9 bis 17.30 Uhr im Noafl-haus (3. Stock) verkauft. Das Sonderpostamt hat ebendort von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Diesmal ist die Fasnachtsgruppe der Bären und Exoten zu philatelistischen Ehren gekommen. Der Telfer Metallkünstler Bernhard Witsch hat die Marke, den Sonderstempel und die Schmuckkarten gestaltet. Am Aufführungstag des Schleicherlaufens (2. Februar) wird die Fasnachtsmarke von 14 bis 17 Uhr im großen Rathaussaal verkauft, solange der Vorrat reicht.

Parallel zum Sonderpostamt am 31. Jänner findet im Noaflhaus von 13 bis 17 Uhr ein „Philatelietag“ statt. Dabei sind alle bei der Post AG vorrätigen Produkte erhältlich. Ab einem Umsatz von 25 Euro bekommt der Kunde die Philatelietag-Marke geschenkt. Sie wird nur in einer kleinen Auflage hergestellt und zeigt ebenfalls ein Fasnachtsmotiv: die Gruppe der Herolde.


Kommentieren


Schlagworte