Flachdächer sind in Mayrhofen unerwünscht

Der Mayrhofner Bauausschuss hat einen Bauleitfaden erarbeitet, um den Tiroler Flair im Ort zu schützen. Grelle oder Glas-Fassaden, Flachdächer und zu viel Werbung am Haus will die Baubehörde nicht mehr genehmigen.

Das ehemalige Hypo-Haus (Foto) hätte dem neuen Bauleitfaden entsprochen. 2012 kaufte es Heinz Schultz. Inzwischen ist es abgerissen und es entsteht ein Neubau mit vier Obergeschoßen und Flachdach, der laut Gemeinderat nicht im Sinne des Ortsbildes ist.
© Dähling

Von Angela Dähling

Mayrhofen – Der große, stetig wachsende Rohbau an der Kreuzung der Mayrhofner Hauptstraße missfällt manchem Mayrhofner. Entsteht auf dem ehemaligen Areal der Hypo-Bank doch durch Heinz Schultz ein vierge­schoßiger moderner Neubau mit Flachdach. Genehmigt wurde das Projekt noch vom alten Gemeinderat. Der neue will künftig solche Bauten nicht mehr zulassen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte