„Les Grandes Table­s du Monde“: Gold für die feine Küche in Ischgl

Benni Parth ist Mitglied von „Les Grande­s Tables du Monde“.
© Promedia

Ischgl – Benjamin Parth strahlt mit der goldenen Plakette von „Les Grandes Table­s du Monde“ um die Wette. Die Auszeichnung prangt seit Kurzem an der Fassade des Hotels Yscla in Ischgl, welche­s sein Restaurant Stüv­a beherbergt. Parths Vier-­Hauben-Gourmetrestaurant ist ab sofort eines der wenigen Mitglieder der exklusiven Restaurantvereinigung mit Sitz in Paris.

„Les Grandes Tables du Monde“ repräsentiert das Who’s who der internationalen Gastronomie. „Sie ist gewissermaßen die Haute Couture der Haute Cuisine“, sagt David Sinapian, Präsident der 1954 gegründeten Vereinigung. 188 Restaurants in 25 Ländern auf fünf Kontinenten sind heuer auf den Seiten des Guides aufgeführt. Die Auswahlkriterien sind hart. Ein Gastronom muss von drei bestehenden Mitgliedern der Vereinigung empfohlen werden und mindestens zwei Michelin-Sterne oder eine gleichwertige Bewertung eines angesehenen Gourmetführers vorweisen können.

In diesem Jahr wurden 13 neue Mitglieder aufgenommen. Neben dem Restaurant Simon Taxacher in Kirchberg ist das Stüva das zweite Tiroler Spitzenrestaurant in der exklusiven Riege der „Les Grandes Tables du Monde“. Zu den weiteren Mitgliedern in Österreich zählen unter anderem das Restaurant Obaue­r in Salzburg oder das Steirereck in Wien. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte