Plus

Tiroler Ärztechef fordert mehr Gratis-Vorsorge wie Impfen

Der Muttermal-Check und Impfen für Erwachsene sollen kostenlos und gesetzlich verankert werden. Dafür tritt Artur Wechselberger ein.

  • Artikel
  • Diskussion
Ob Impfungen bei Erwachsenen oder Muttermal-Check, derzeit zahlt der Patient.
© iStockphoto

Von Alexandra Plank

Innsbruck – Die Aufregung rund um das Corona-Virus ist derzeit auch in Tirol groß. Experten erklären aber, dass die Influenzawelle das viel größere Problem darstellt. Gegen Letztere kann man sich impfen lassen, gezahlt wird das von der Kasse nicht. Wie auch die meisten Auffrischungsimpfungen im Erwachsenenalter. Artur Wechselberger, Präsident der Tiroler Ärztekammer, macht gegenüber der Tiroler Tageszeitung klar, dass er es für unerlässlich hält, im künftigen Kriterienkatalog der zusammengelegten Gebietskrankenkassen die kostenlose Impfung gesetzlich zu verankern.


Kommentieren


Schlagworte