Am Pitztaler Gletscher isst man regional

Am Gletscher kann man regional genießen: Gipfelcafé-Wirt Sepp Eiter, Andrea Lechleitner, Restaurantleiter Bernd Matschnig, Metzger Thomas Leitner, Koch Thomas Weber und Markus Kirschner (v. l.).
© Pitztal Regional/GemNova

Pitztal – Pitztal Regional ist ein Verein, der sich dem Ziel verschrieben hat, heimische Produkte im Pitztal zu vermarkten. Als Partner der ersten Stunde ist der Pitztaler Gletscher mit im Boot. Vor allem Faschiertes, Burgerpatties oder auch Gulasch werden in den Restaurants des höchsten Gletscherskigebiets Tirols angeboten. Gemüse, Erdäpfel und andere Lebensmittel aus dem Tal finden sich ebenfalls auf der Speisekarte.

„Uns ist wichtig, dass wir unseren Beitrag leisten“, unterstreicht Restaurantleite­r Bernd Matschnig. „Solche Partner kann man sich nur wünschen“, sagen Andrea Lechleitner und Markus Kirschner, die beiden Obleute von Pitztal Regional, unisono. „Der Start ist gelungen, aber natürlich hoffen wir auf weitere Abnehmer“, erklärt Lechleitner. (TT)


Kommentieren


Schlagworte