Achenseebahn: Land will Fortbestand sichern

Nach Gipfelgespräch in Innsbruck: Land überweist ausstehende Rate in Höhe von 300.000 Euro. Gehälter an Bedienstete können bald ausbezahlt werden.

© Zwicknagl

Von Walter Zwicknagl

Jenbach –Noch in der Vorwoche hatte die Leitung der Achenseebahn von ausstehenden Löhnen für die Belegschaft und einem möglichen Konkursantrag gesprochen. Nach einem Gespräch mit LHStv. Josef Geisler und LHStv. Ingrid Felipe am Montagabend blicken die Verantwortlichen der Zukunft wesentlich optimistischer entgegen. Die Politiker kündigten nämlich an, dass „das Land Tirol vereinbarungsgemäß die letzte Tranche über rund 300.000 Euro zur Abdeckung bereits getätigter Investitionen an das Unternehmen überweisen“ werde.

Die dafür „noch ausständigen Informationen und Unterlagen habe ich in der Nacht ins Landhaus geschickt“, berichtete gestern der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Kittl. Das intensive und kreative Gespräch mit der Politik wertet er als äußerst positiv, wenn es auch im Vorfeld die eine oder andere Stopptaste gegeben habe. Die lebensentscheidenden Punkte würden am Freitag in einer Aufsichtsratssitzung behandelt: „Ich sehe die Bahnzukunft optimistischer, weil ich den Eindruck habe, dass alle ein Ziel, nämlich den Fortbestand der Dampfzahnradbahn, haben.“

Um das auch für die Zukunft zu sichern, hätten Land und Bahnbetreiber vereinbart, dass das Unternehmen in einer detaillierten Übersicht sowohl die monatlichen Fixkosten als auch die notwendigen Sanierungsmaßnahmen und damit verbundenen Investitionskosten aktuell aufliste, betonen Geisler und Felipe in einer Aussendung. Auch ein mittel- und langfristiges Betriebskonzept soll für die Achenseebahn vorlegen. Für Eisenbahndirektor Martin Uhlig, der zum Gespräch im Landhaus nicht eingeladen war, ist das kein Problem. Wie es im nächsten halben Jahr weitergehen soll, hat er in einer Situationsanalyse aufgelistet.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte