Per Handy den Stress bekämpfen: Neue App soll helfen

Immer mehr Menschen leiden im Alltag unter Stress. Aber wieso, wo und wann genau – das wissen viele nicht. Stress-Forscher Thomas Probst hat eine App entwickelt, die es ihnen sagt.

Immer vor dem Meeting gestresst? Viele Menschen fühlen sich dann belastet, wenn eine Situation die eigenen Fähigkeiten überfordert.
© Getty Images/iStockphoto

Von Nina Werlberger

Krems, Innsbruck – Stress, Überforderung und Burn-out plagen auch in Tirol immer mehr Menschen. Dabei wissen sehr viele aber nicht, was genau sie stresst und warum es das tut. Thomas Probst will das ändern. Er ist Professor für Psychotherapiewissenschaften an der Donau-Universität Krems. Zusammen mit mehreren deutschen Universitäten haben er und sein Team eine App entwickelt, mit der Menschen ihren persönlichen Stresslevel im Alltag dokumentieren können. „TrackYourStress“ heißt das Helferlein auf dem Handy, das sich Interessierte in Kürze kostenlos aus den App-Stores herunterladen werden können. Derzeit wird noch an letzten technischen Details gefeilt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte