Exklusiv

Haller Anrainer: „Diese Unterführung zu entfernen wäre Wahnsinn“

Ein Haller Anrainer appelliert an Stadt und Land, eine Unterführung unter der B171 zu erhalten. Die Verantwortlichen bleiben bei den Umbauplänen.

Ein ampelgeregelter Schutzweg soll diese Unterführung im Bereich B171/Galgenfeldstraße ersetzen.
© Domanig

Von Michael Domanig

Hall –Der Haller Rechtsanwalt Christian Margreiter kämpft weiter – und zwar dagegen, dass im Zuge des lange geplanten Kreuzungsumbaus zwischen Galgenfeldstraße und B171 im Osten von Hall die bestehende Unterführung unter der B171 entfernt wird. Noch immer ist das straßenbaurechtliche Verfahren nicht rechtskräftig abgeschlossen: Das Landesverwaltungsgericht hat Margreiters Beschwerde abgewiesen, nun versucht er es noch mit einer außerordentlichen Revision beim Verwaltungsgerichtshof (VwGH). Vor allem aber hofft er, „dass die Verantwortlichen bei Stadt und Land selbst noch einlenken“.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte