Flüchtlingsgesellschaft TSD: Erschwerniszulage fixiert

Symbolfoto.
© TSD

Jahrelang hat der Betriebsrat der Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste (TSD) dafür gekämpft, jetzt wurde die Betriebsvereinbarung für die Erschwerniszulage in einer Betriebsvereinbarung fixiert. Bereits vor Weihnachten haben sie Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und Sozialreferentin Gabriele Fischer den Mitarbeitern zugesagt. Die Landesregierung beschließt jetzt die entsprechenden zusätzlichen Finanzmittel. Auch der Sozialplan ist unter Dach und Fach, er greift aber erst, wenn es zu Kündigungen in großer Anzahl bei den Tiroler Sozialen Diensten kommt.

Wechsel im Büro von Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler (VP): Sein langjähriger Büroleiter Willi Mayr wechselt in die Forstabteilung. (pn)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte