Tribute Shows Fieberbrunn gehen mit Ed Sheeran in die vierte Runde

Jack Stepherd sieht nicht nur aus wie Ed Sheeran, sondern klingt auch so. Er spielt bei der Talstation der Fieberbrunner Bergbahnen.
© Jack Stepherd

Fieberbrunn – Nach Queen, Bon Jovi und Lady Gaga steht im vierten Teil der Tribute Shows in Fieberbrunn Popstar Ed Sheeran im Rampenlicht. Der Rotschopf, der kürzlich zum erfolgreichsten britischen Künstler des Jahrzehnts gewählt wurde, katapultierte sich in den letzten Jahren mit Hits wie „Thinking Out Loud“, „Galway Girl“ oder „Shape of You“ in den erlesenen Kreis der Heroen ihres Metiers.

Sheeran-Tribute-Sänger Jack Shepherd bringt am 22. Februar die Klänge des Popstars auf die Bühne am Fieberbrunner Doischberg. Ab 16 Uhr wird er dabei mit Gitarr­e und berührender Stimme nicht nur musikalisch überzeugen. Auch optisch kommt der Brite seinem Vorbild mit Strubbelfrisur und schlichtem Outfit erstaunlich nahe. Trotz verblüffender Ähnlichkeit zu Sheeran gelingt es Shepherd aber auch, eigene Akzente zu setzen. So entsteht aus seinem Programm „The Ed Sheeran Experience“ ein Konzerterlebnis. (TT)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte