„Jugend in Europa“: Schwaz trägt im Sommer Jugendspiele aus

Im Jahre 2017 wurden die Jugendspiele in Sant Feliu in Spanien abgehalten. Am Strand wurde Volleyball gespielt.
© Gruber

Schwaz – Auf die Plätze, fertig, los – der Startschuss für die Jugendspiele „Jugend in Europa“ ist in Schwaz gefallen. Zumindest wenn es um die Vorbereitungen dafür geht. Denn nun steht endlich fest, wann es so weit ist: Vom 2. bis 5. Juli werden die Spiele in Schwaz ausgetragen.

Die Jugendspiele finden unter den Mitgliedern des Städtepartnerschaftsrings statt. Alljährlich ist eine andere Stadt mit der Austragung betraut. Dabei treten sechs Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren, zwei Betreuer und vier Delegationsmitglieder jeder Stadt gegeneinander an.

Ziel ist aber das Miteinander. „Am schönsten finde ich es, wenn man hört, dass die Jugendlichen auch nach den Spielen noch miteinander in Kontakt stehen und sich gegenseitig besuchen“, sagt StR Viktoria Gruber.

Bei den Spielen müssen meist Geschicklichkeitsübungen gemeistert werden. „Da kann es schon passieren, dass Volleyball mit Handtüchern gespielt wird“, schmunzelt Gruber. Der Sport wird aber nicht nur mit Spaß kombiniert, sondern auch mit der Kultur der Stadt Schwaz. Neben den Spielen im Sportzentrum steht u. a. auch eine Stadtführung auf dem Programm. „Es gibt auch Bürgermeisterspiele, wo die Stadtchefs Punkte fürs Team sammeln können“, sagt Gruber.

Zusagen für die gemeinsamen Jugendspiele gibt es bereits von fünf Partnerstädten. Insgesamt 35.000 € Budget hat der Gemeinderat kürzlich für die Durchführung beschlossen. Der Großteil gehe für Übernachtung und Verpflegung drauf. (emf)


Kommentieren


Schlagworte