Real verliert - Vier Messi-Tore für Barca

Real Madrid hat in der 25. La-Liga-Runde eine bittere Niederlage kassiert. Der spanische Fußball-Rekordmeister musste sich am Samstagabend in Valencia gegen Levante trotz Feldüberlegenheit 0:1 geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer erzielte Jose Morales in der 79. Minute. Dadurch übernahm Erzrivale und Titelverteidiger FC Barcelona die Tabellenführung.

Real Madrid verlor nicht nur das Match, sondern auch Eden Hazard. Kurz nachdem der Belgier die wohl beste Chance der Gäste vergeben hatte, musste er mit einer Knöchelverletzung vom Platz. Der 29-jährige Teamspieler hatte erst am vergangenen Sonntag sein Comeback nach knapp dreimonatiger Verletzungspause gegeben, auch da war der Knöchel das Problem gewesen.

„Es sieht nicht gut aus“, meinte Real-Coach Zinedine Zidane nun. Damit droht der im vergangenen Juni um mehr als 100 Millionen Euro von Chelsea nach Madrid gekommenen Hazard außer für das „Clasico“ vor allem auch für den Champions-League-Auftritt der Madrilenen am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel daheim gegen Manchester City auszufallen.

Barcelona hatte zuvor gegen Eibar keine Probleme gehabt. Superstar Lionel Messi legte mit seinen drei Treffern bis zur Halbzeitpause (14., 37. und 40. Minute) den Grundstein für den Sieg, in der 87. Minute erzielte der Argentinier noch ein Tor. Den Schlusspunkt zum 5:0-Erfolg besorgte in der 89. Minute der Brasilianer Arthur.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Zu den beiden letzten Treffern lieferte der erst kürzlich dank einer Sondergenehmigung verpflichtete Martin Braithwaite, der für Antoine Griezmann ins Spiel gekommen war, die Vorlage. In der Tabelle liegt Barcelona nun zwei Punkte vor Real Madrid. In der nächsten Woche empfängt Real Barca zum „Clasico“.


Kommentieren


Schlagworte