Mann würgt Ex-Freundin in Innsbruck bis zur Bewusstlosigkeit

Ein alkoholisierter 25-jähriger Mann hat in der Nacht auf Samstag in einem Innsbrucker Hotel seine Ex-Freundin, die dort an der Rezeption arbeitete, geschlagen und bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Ein Hotelgast alarmierte die Einsatzkräfte. Die Frau wurde verletzt. Der Mann gab laut Polizei als Motiv an, er habe sich nicht mit dem Ende der Beziehung abfinden wollen.

Gegen 2.00 Uhr riss der 25-jährige Mexikaner die 23-jährige Österreicherin im Bereich der Rezeption zu Boden, versetzte ihr mehrere Faustschläge gegen den Kopf und würgte sie, bis sie das Bewusstsein verlor. Ein Hotelgast, der verdächtige Geräusche gehört hatte, hielt Nachschau, traf allerdings nur den 25-Jährigen an, der ihn beschwichtigte, sodass der Gast wieder auf sein Zimmer ging. Daraufhin trug der Mann seine regungslose Ex-Freundin in den ersten Stock, wo er wiederum auf denselben Hotelgast traf. Als dieser die bewusstlose Frau sah, rief er sofort die Polizei.

Inzwischen kam das Opfer wieder zu Bewusstsein und ging mit dem 25-Jährigen in die Lobby. Dort befanden sich bereits Polizisten. Die Frau wurde in die Innsbrucker Klinik gebracht. Der Mann wurde festgenommen. Er ist nach Angaben der Polizei geständig und wird am Sonntag in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert, Untersuchungshaft wurde beantragt. Die Frau wurde mittlerweile aus der Klinik entlassen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte