Exklusiv

Neugieriger Hund führte in Lienz zu Gerichtsverfahren

Ein Vierbeiner interessierte sich zu sehr für seine Artgenossen hinter dem Zaun, der Rettungsversuch des Frauchens hatte ungewollte Folgen.

Der Streit zwischen Spaziergängerin und Hundehaltern in Lienz konzentrierte sich auf die Frage, ob die Hunde hinter dem Zaun „ordnungsgemäß verwahrt“ waren. Ja, befand das Gericht. Symbolfoto: iStockphoto/Lisa Norris Artworks
© iStockphoto

Von Catharina Oblasser

Lienz – Ein ganz normaler Spaziergang mit ihrem Hund endete für eine Lienzerin nicht nur mit einer Handverletzung, sondern auch mit einem Verfahren vor dem Bezirksgericht.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte