Faszination Musical: Von Hexen, Löwen und Anne Frank

Im Jahr 1927 wurde das erste Musical aufgeführt. Seitdem scheint der Reiz dieser Kunstform ungebrochen. Was fasziniert die Menschen daran? Die Musik? Die Akrobatik? Oder das verspielte Herangehen an schwere Themen? Vorhang auf!

New York hat sich vor London und Hamburg den Titel „wichtigste Musical-Stadt“ erarbeitet.
© iStock Editorial

Von Judith Sam

Manchmal sind die Dinge anders, als sie auf den ersten Blick erscheinen. Als „Das Phantom der Oper" erstmals in Hamburg aufgeführt wurde, warfen Demonstranten Farbbeutel, verfaultes Gemüse und Eier auf die Gäste. Massiver Polizeischutz säumte die Straße und verhinderte Schlimmeres.

Bei diesem Anblick, damals 1990, ahnte wohl niemand, dass sich das Musical mit sechs Milliarden Euro Einnahmen zu einem der erfolgreichsten aller Zeiten mausern würde. Bis heute besuchten weltweit 140 Millionen Gäste das Stück, rund um den entstellten Erik, der sich hinter einer Maske verbirgt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte