Ausfälle wegen Coronavirus: Wer sich versichern will, ist zu spät dran

Können sich Betriebe oder Veranstalter vor Ausfällen aufgrund des Virus schützen? Kaum, sagt ein Experte.

Gäste, wie etwa jene des am Dienstag isolierten Hotels Europa, haben keine Chance, Schadenersatz zu verlangen, sagt Christian Schuster-Wolf, Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Tirol.
© Thomas Boehm / TT

Von Benedikt Mair

Innsbruck –Panik und Hysterie sind wegen des neuen Coronavirus fehl am Platz, sagen die meisten Experten, Vorsicht ist aber angebracht. Auch deshalb wurden in den vergangenen Tagen weltweit zahlreiche Großveranstaltungen abgesagt oder verschoben. Wer kommt in so einem Fall für den finanziellen Schaden auf? Wie sieht es aus, wenn ein Betrieb wegen eines Krankheitsfalls geschlossen wird?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte