Stanglwirt startete mit prominent besetztem Heringschmaus in die Fastenzeit

Maria und Balthasar Hauser konnten auch heuer wieder mit vielen Köstlichkeiten die Prominenten begeistern.
© gmedia

Going am Wilden Kaiser – Traditionell lud die Familie Hauser am Aschermittwochabend wieder zum Heringsschmaus im Stanglwirt. Wie jedes Jahr erwarteten die Gäste unzählige Köstlichkeiten aus den Meeren, Flüssen sowie Seen und doch war heuer einiges anders.

Hoteldirektorin Trixi Moser und der ehemalige deutsche Schwimmstar Franziska van Almsick.
© gmedia

Das Augenmerk lag bei den Fischen einmal mehr auf Nachhaltigkeit, wie F&B-Direktor Daniel Campbell erklärt. „Wir haben darauf geachtet, nur Fische zu verwenden, die nicht gefährdet sind, also nicht auf der schwarzen Liste des WWF stehen. Und auch wenn wieder einige Spezialitäten aus internationalen Gewässern wie dem Pazifik und Atlantik dabei waren, lag unser Fokus ganz klar auf heimischen Zuchtfischen. Wir wollen Genuss anbieten und gleichzeitig die Natur schonen.“

Überraschungen gab es für die Gäste auch in puncto Optik. Das gesamte Buffet präsentierte sich in einem neuen Look. War in den vergangenen Jahren der Style rustikal geprägt und unterstrichen Fischernetze das Aschermittwoch-Ambiente, so standen heuer Eisskulpturen im Mittelpunkt. Die illustre Gästeschar zeigte sich begeistert und ließen sich die Köstlichkeiten schmecken. Darunter wurden auch wieder einige Promis gesichtet, wie Schwimmstar Franziska van Almsick und die deutsche Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange. (TT)

Auch Birgit Schrowange ließ es sich schmecken.
© gmedia

Kommentieren


Schlagworte