Premierensieg für Nina Ortlieb bei Super-G in La Thuile

Nina Ortlieb ist der absehbare erste Sieg im Alpinski-Weltcup gelungen. Die 23-jährige Vorarlbergerin setzte sich am Samstag im Super-G von La Thuile mit dem Minimalvorsprung von einer Hundertstelsekunde auf Federica Brignone durch und sorgte für den zweiten Saisonsieg der ÖSV-Damen. Brignone baute ihre Führung im Gesamtweltcup auf die fehlende Mikaela Shiffrin auf 153 Zähler aus.

Im Super-G wahrte die nur sieben Hundertstel hinter Ortlieb drittplatzierte Corinne Suter allerdings ihre Chance auf das erste Speed-Double einer Läuferin seit der US-Amerikanerin Lindsey Vonn 2015. Die Schweizerin steht als Abfahrts-Gesamtsiegerin bereits fest und hat im Super-G bei einem noch ausstehenden Rennen 19 Zähler Vorsprung auf Brignone. Ob es zu diesem Rennen beim Finale in Cortina d‘Ampezzo allerdings überhaupt kommt, ist wegen des Coronavirus derzeit offen.


Kommentieren


Schlagworte