Wien und Lienz in Kunst miteinander verbunden

Michael Hedwig (l.) beim Hochziehen des Fastentuchs in Wien.
© Erich Mair

Am Aschermittwoch wurde in der Michaelerkirche in Wien der Altar mit einem Fastentuch, gestaltet vom Osttiroler Künstler Michael Hedwig, verdeckt. Die Aktion war in eine Messe eingebettet. Mitglieder der Choralschola der Wiener Hofburgkapelle erfüllten das bis auf den letzten Platz gefüllte Gotteshaus mit den Klängen gregorianischer Gesänge. In den Texten der Lesung wurde auf die Szenen eingegangen, die Hedwig im Bild wiedergegeben hat. Aus dem Alten Testament hatte der Künstler die Totenbein-Vision des Propheten Ezechiel gewählt. Die Verklärung Jesu aus dem Lukasevangelium verarbeitete er als Beispiel aus dem Neuen Testament.

An die drei Minuten dauerte das Hochziehen des 11 mal 7 Meter großen Fastentuches. „Ein magischer Moment!“, kommentiert Hedwig die mystische Stimmung. Am Ostersamstag wird das Fastentuch wieder abgenommen.

Das Tuch war ein Auftragswerk der Dompfarre Innsbruck und der Initiative „Kunstraum Kirche“. Gemalt hat es Michael Hedwig 2010. Zehn Jahre später ist es nun in der Michaelerkirche im Herzen Wiens zu sehen. Auf ein weiteres Jubiläum im ersten Wiener Gemeindebezirk weist der Künstler hin: Vor 15 Jahren gestaltete er die U- Bahnstation Stubentor mit den riesigen Bildtafeln „Bewegungen der Seele“ künstlerisch aus.

Die Idee, einen renommierten Osttiroler Künstler mit einem Künstler der Lienzer Kunstwerkstatt für den Adventkalender an der Liebburg zusammenzuspannen, führte zur Zusammenarbeit zwischen Michael Hedwig und Beatrix Indrist. Ihr gemeinsames Bild „Garten – Flamingo“ erreichte, neben einer Arbeit von Lois Salcher, den höchsten Zuschlag bei der Auktion. Aus dem Experiment entwickelte sich eine ständige Partnerschaft, Hedwig und Indrist schaffen weiterhin gemeinsame Werke. Diese werden im April in der Galerie am Park im 6. Bezirk präsentiert. Mit dabei bei dieser Schau unter dem Titel „wir.sind.die.anderen“ werden auch die Malerin Simina Badea sowie Elfriede Skramovsky, Thomas Baumgartner und Klaus Altstätter von der Lienzer Kunstwerkstatt sein. (punt)


Kommentieren


Schlagworte