Kolpingfamilie in Osttirol feierte Skifest

Über 200 Sportler aus vier Nationen trafen sich – inzwischen bereits zum dritten Mal – in Osttirol, um Rang und Titel zu verteidigen.

Auch der Kolping-Nachwuchs zeigte sein Können bei der Skimeisterschaft: Ben Kupferschmid holte Silber, Philipp Gander Gold.
© Erlacher

Lienz, Obertilliach –Die Internationalen Kolping-Skimeisterschaften, die heuer von der Kolpingfamilie Osttirol ausgerichtet wurden, waren nicht nur ein sportlicher Wettkampf, sondern auch ein dreitägiges Fest bei schönstem Wetter und bester Stimmung. Die Langlaufbewerbe fanden in Obertilliach statt, die alpinen Bewerbe am Lienzer Hochstein. Über 200 Sportler aus vier Nationen trafen sich – inzwischen bereits zum dritten Mal – in Osttirol, um Rang und Titel zu verteidigen.

Für die Organisatoren hätte es nicht besser laufen können: Im alpinen Bewerb waren die Gastgeber mit acht goldenen, fünf silbernen und vier bronzenen Medaillen die erfolgreichste Kolpingfamilie der Meisterschaft. Der Tagesschnellste kam mit Mario Tiefenbacher ebenfalls aus Lienz. Schnellste Dame war Viktoria Glanznig aus Ferlach. In der Kinderklasse siegte Philipp Gander vor Ben Kupferschmid – beide aus Lienz – und Sebastian Foppa aus Bruneck.

Die Ehrengäste, darunter Kolping-Bundessekretär Wolfgang Engelmaier aus Wien, hatten alle Hände voll zu tun: galt es doch, an beiden Tagen bei den Siegerehrungen im Kolpingsaal insgesamt 83 Trophäen zu verteilen. Alle Gäste lobten die gute Organisation der Veranstaltung, bei der Kolping Lienz von rund 40 freiwilligen Helfern unterstützt wurde. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte