Yaris von Toyota: Kleiner Hybrid-Sportler

Kurz vor dem Generationswechsel spendieren die Designer von Toyota ihrem Yaris eine besonders sportliche Ausstattungslinie.

Die sportliche Optik steht dem Toyota Yaris Hybrid richtig gut.
© Zoller Gregor

Von Lukas Letzner

Vill – Der Toyota Yaris GR-S macht auf dicke Hose und soll noch einmal frischen Wind in die etwas angegraute Kleinwagen-Welt der Japaner bringen, bevor Ende des Jahres der Generationswechsel ins Haus steht. Die sportlichen Akzente sind jedenfalls gekonnt gesetzt und stehen dem kleinen Stadt-Flitzer richtig gut. Vor allem die schicken Flirtfaktoren im 17-Zoll-Format und der kecke Dachspoiler am Heck des Yaris sorgen für seinen dynamischen Auftritt.

Während viele Konkurrenten die Sportlichkeit rein auf die Optik beschränken, gibt es im kleinen Japaner ein Sportfahrwerk, abgedunkelte Scheiben, Sportsitze und das 7-Zoll-Multimedia-System dazu. Interessant ist, dass das GR-S Paket lediglich in Kombination mit Toyotas Hybrid-Antrieb zu haben ist. Und wie macht sich der sportliche Zwerg in der Praxis? Speziell aus dem Stand ist der kleine Japaner recht spritzig unterwegs und kommt gut weg. Wenn man das Gaspedal allerdings längerfristig ins Bodenblech einmassiert, dann wird es vor allem eines: laut. Das ist vor allem der CVT-Automatik der alten Schule geschuldet, denn der Motor verweilt bei voller Beschleunigung im höchsten Drehzahlbereich.

Zwischensprints und Überholmanöver sollte man also genau planen, denn die Stärken des Sport-Flohs liegen eindeutig woanders. Trotz der sportlichen Optik ist der Yaris eher fürs Gleiten gebaut. Wirklich gut finden wir das Sportfahrwerk, mit dem ein ausgezeichneter Kontakt zur Fahrbahn vermittelt wird. Selbst in schnell gefahrenen Kurven lässt er sich nicht aus der Ruhe bringen. In Anbetracht des stolzen Preises von 23.662 Euro (der aktuelle Verbrenner ist bereits ab 11.690 Euro zu haben) tritt auch der Verbrauch von 4,6 Litern in den Hintergrund. Wer sich schon jetzt für die nächste Generation interessiert, der findet einen Beitrag dazu auf Seite 8 dieser Ausgabe.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte