Plus

Kampf um Fortbestand: Achenseebahn verharrt in politischer Warteschleife

Während von Landesseite derzeit kein weiteres Geld fließt, weil bisher ein langfristiges Konzept fehlt, kämpft die Bahn täglich ums Überleben.

  • Artikel
  • Diskussion
Die vier Loks sind alle reparaturbedürftig. Zwei sollen betriebsbereit gemacht werden.
© Dähling

Von Angela Dähling

Jenbach – Mit (schwarzem) Humor kämpfte eine Handvoll Achenseebahn-Mitarbeiter gegen ihre ungewisse Zukunft am Unsinnigen Donnerstag: Sie baten, bestückt mit sarkastischen Flugzetteln, beim narrischen Treiben in Jenbach um Spenden für die marode Bahn. 145 Euro sollen so zusammengekommen sein.


Kommentieren


Schlagworte