TGV-Zug im Elsass teils entgleist

Nördlich von Straßburg ist Medienberichten zufolge ein TGV-Hochgeschwindigkeitszug teilweise entgleist. Der Zugführer habe bei dem Vorfall Verletzungen erlitten, berichtete der Radiosender France Bleu am Donnerstag. Fahrgäste wurden demnach nicht verletzt. Der Triebwagen und die vier ersten Wagen des Zugs waren in der Nähe von Zabern (Saverne) im Elsass von den Gleisen gerutscht.

Nähere Angaben gab es zunächst nicht. Einsatzkräfte waren vor Ort. Der TGV war auf dem Weg von Straßburg nach Paris. Die Hochgeschwindigkeitszüge können eine Geschwindigkeit von bis zu 320 Kilometern pro Stunde erreichen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte