Eine Tote bei Teileinsturz eines Hauses bei Berlin

Beim Teileinsturz eines Mehrfamilienhauses in Hohen Neuendorf (Brandenburg) ist Samstagfrüh eine 60-jährige Frau um Leben gekommen. Wie die Polizei am frühen Nachmittag ferner mitteilte, wurden drei weitere Menschen verletzt, einer davon schwer. Eine Person war den Angaben zufolge noch vermisst. Zunächst hatte die Polizei von zwei Vermissten gesprochen.

In dem Mehrfamilienhaus wohnten insgesamt sieben Menschen. Die Ursache für das Unglück war zunächst unklar. Ein Anrainer berichtete von einem „fürchterlichen Knall“. Danach habe es sich angehört, als würden Betonteile zusammenfallen. Die Polizei vermutete eine Explosion. Eine komplette Stirnseite des Gebäudes lag in Trümmern. Eine Rettungshundestaffel war an Ort und Stelle. Die 25.000-Einwohner-Stadt Hohen Neuendorf liegt in direkter Nachbarschaft zu Berlin und nicht weit weg von der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte