Exklusiv

Schluss nach 44 Jahren: Abschied für Betreiberin des “Londoner“ in Kitzbühel

Seit 1976 führte Edith Gunnell das legendäre Pub „The Londoner“ in Kitzbühel, wo Streifsieger wilde Partys feierten. Nun geht die 68-Jährige in Pension und blickt auf bewegte Zeiten zurück.

So ruhig wie jetzt war es im „The Londoner“ im Herzen der Gamsstadt selten. Pub-Chefin Edith Gunnell tritt jetzt in der Pension kürzer.
© Gunnell

Von Nicole Strozzi

Kitzbühel – 44 Jahre lang war Edith Gunnell die Betreiberin und auch die Seele des legendären „The Londoner“ in Kitzbühel. Eigentlich wollte die Unterländerin am 28. März in Ruhe in Pension gehen, die Stammgäste und Lieferanten waren schon zum „Agrun“, also zum Restetrinken ins Pub geladen. Dann kam die Corona-Krise und die Sperrstunde wurde zwei Wochen vorverlegt. „Nützt alles nichts“, sagt die 68-Jährige, die auch ohne Krise auf ein bewegtes Leben zurückblicken kann.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte