Deutsche Regierung plant offenbar 150-Mrd.-Nachtragsetat

Die deutsche Regierung will zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise ein Nachtragsbudget im Volumen von rund 150 Milliarden Euro auf den Weg bringen. Dies solle am Montag vom Kabinett beschlossen werden, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag aus deutschen Regierungskreisen.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte