Feuerwehr rückte zu Fritteusenbrand in Sölden aus

Die Feuerwehr am Einsatzort.
© ZOOM.TIROL

Sölden – Feueralarm gab es Montagmittag gegen 12.30 Uhr in Sölden: Die Feuerwehr musste zu einem Wohnhaus ausrücken, um dort eine in Brand geratene Fritteuse zu löschen. Das Feuer war rasch unter Kontrolle, allerdings musste das Gebäude noch gut belüftet werden. Verletzt wurde niemand. (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte