Saisonende wegen Coronavirus: Kartenverbünden drohen Forderungen

Zahlreiche Anfragen gibt es nach den Schließungen der Skigebiete bei den Kartenverbünden Snow Card, Freizeitticket und Regio Card.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Manfred Habacher • 26.03.2020 05:39
...und immer wieder solche Wichtigmacher, habe noch nirgends gehört, dass die Seilbahnen freiwillig geschlossen haben. Sollten die Seilbahnen vielleicht betrieben werden, und er darf nicht hinfahren? Wen klagt der Wichtigmacher dann???
Helmuth Köpfle • 25.03.2020 05:51
Macht doch einen kleinen Rabatt auf die Karte vom nächsten Jahr. Das wird in dieser Situation wohl jeder einsehen. Wer mehr will und streitet bekommt gar keine Jahreskarte mehr und muss immer Tageskarten kaufen!
Ann-Kristin Siegmund • 24.03.2020 22:10
Haben wir nicht gerade Wichtigeres als um so etwas zu streiten?
Wolfgang Meister • 24.03.2020 21:28
"„Das überstehen unsere Betriebe sicher nicht.“ Kleinere Gebiete seien oft zur Hälfte vom Verkauf des Freizeittickets abhängig."
Wolfgang Meister • 24.03.2020 21:30
Nicht ganz, kleinere Gebiete haben mit 15.3. ohnehin das Saisonende geplant, also dürften da viele nicht davon betroffen sein.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen