Ötztal Tourismus bangt wegen Corona-Shutdown um geplante Bauten

Der Neubau der TVB-Zentrale in Sölden wurde auf Eis gelegt – wie alle Veranstaltungen bis Mitte Juni.

Neben etlichen Absagen im Eventbereich und dem verfrühten Aus der Wintersaison plagen den Ötztal Tourismus auch Fragen rund um das „Gurgl Carat“ (Bild) sowie die geplante Tourismuszentrale in Sölden.
© Werner Elmer

Von Thomas Parth

Sölden – Oliver Schwarz, Geschäftsführer Ötztal Tourismus, bestätigt die Absage aller Termine bis Mitte Juni: „Die Szenarien lassen momentan noch keinen Zeithorizont für einen Normalbetrieb, was auch immer das heißen mag, erkennen. Unser­e größte Veranstaltung, der Ötztaler Radmarathon (ÖRM), liegt aus heutiger Sicht mit 30. August noch relativ sicher, weshalb wir auch davon ausgehen, ihn abhalten zu können.“ Doch könne man das aktuell nicht einschätzen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte