Corona-Infektionsgefahr: Hausbesuche des Strengener Pfarrers irritieren

Weil er auch inmitten der Coronakrise Hausbesuche macht und die Krankenkommunion gibt, sorgt der Strenger Pfarrer Georg Schödl derzeit für Unmut.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Stefan Koler • 01.04.2020 18:47
Gehört gestraft wie jeder andere auch.
Franz Nigl • 01.04.2020 13:26
Wahrscheinlich hat Hr. Katzgruber (Landessanitätsdirektion) ein Attest ausgegeben: eine Übertragung des Virus durch die Kommunion ist höchst unwahrscheinlich.... (so ähnlich wie beim Barkeeper in Ischgl...)
Elisabeth Zierhut • 01.04.2020 12:55
Den Pfarrer anzeigen dann wid der Zorn Gottes über das Lnad richtig hereinbrechen.
Hannes Sollerer • 01.04.2020 14:03
De Zorn Gottes wird auf den Pfarrer hereinbrechen, wenn er so weiter macht.
Paul Kolp • 01.04.2020 06:45
Lieber Harald Siess, warum erfolgt hier keine Anzeige???
Wilfried Feistmantl • 01.04.2020 14:54
Ist doch klar. Zuerst wirds mit gutem Zureden und Erklärungen versucht. Erst bei uneinsichtigen wird gestraft. So will es anscheinend das Gesetz, oder wird dasselbe vollzogen.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen