Home Office zehrt an den Nerven: Mit Struktur gegen das Chaos

Nach drei Wochen Corona-bedingtem Home-Office klappt vieles gut, aber einige Fragen sind weiterhin offen. Dauer-Erreichbarkeit und fehlende Tagesstruktur zerren an den Nerven.

Schwierige Bedingungen im Home-Office: Experten raten zu Struktur im neuen Heimbüro. Permanente Erreichbarkeit ist nicht angesagt.
© Getty Images

Von Nina Werlberger

Innsbruck – Drei Wochen Corona-Home-Office sind vorbei. Drei Wochen, in denen die Tirolerinnen und Tiroler daheim viele Fragen für sich beantworten mussten. Wann bin ich erreichbar? Laptop am Schreibtisch oder auf der Couch? Sind diese Video-Konferenzen wirklich alle nötig? Und last, not least: Hemd oder Jogginghose? Zeit für eine erste Zwischenbilanz – und Expertentipps für die folgenden Wochen als Teleworker.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte