Massive Arbeitslosigkeit wegen Corona kostet Milliarden und Lebensglück

Die explodierende Arbeitslosigkeit wird gewaltige Folgekosten haben, auch in Tirol. Womit ein Glücksforscher, eine Psychologin und ein Finanzexperte rechnen.

Bei Arbeitslosigkeit sinkt die Lebenszufriedenheit stark. Besonders Männer erholen sich schwer.
© iStockphoto

Von Nina Werlberger

Innsbruck – Der dramatische Anstieg der Arbeitslosigkeit in Folge der Corona-Krise trifft viele Tirolerinnen und Tiroler ins Mark. Welche Konsequenzen werden der Job­abbau und die massenhafte Kurzarbeit für die Gesundheit und das Leben der Menschen haben? Und welche Langzeitfolgen wird der Corona-Shutdown verursachen? Die TT hat den Schweizer Glücksforscher Bruno S. Frey, die Innsbrucker Psychologin Christa Gasser und den Finanzwissenschafter Jürgen Huber von der Uni Innsbruck dazu befragt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte